Sonntag, 27 September 2020
A+ R A-

Idee entpuppte sich als Glücksfall

  • Veröffentlicht: Freitag, 06. September 2019 11:47
  • Geschrieben von Super User
  • Zugriffe: 1086

Badische Neueste Nachrichten | Acher- und Bühler Bote | ACHERN | 06.09.2019 

Senioren-Gruppe „Uhus“ der Stadtkapelle Achern besteht seit 15 Jahren

 Uhus 15Jahre Glücksfall

EINMAL MUSIKER, IMMER MUSIKER: Die Mitglieder der „Uhus“ wollten sich zunächst auf ältere Lieder konzentrieren, mittlerweile ist das Repertoire sehr weit gefächert. Seit 15 Jahren musiziert man gemeinsam. Foto: red


Achern. „Wir sind die Uhus“! Es schwingt ein gewisser Stolz mit über eine ganz eigene Musiker-Gruppierung innerhalb des Stadtkapelle Achern 1808. Dabei sind die „Unter Hundert“ noch relativ jung. Seit 15 Jahren gibt es jetzt die Seniorengruppe in der Stadtkapelle, und die ist nicht zuletzt der Aufmerksamkeit von Bernd Roloff zu verdanken: „Ich habe gesehen, dass immer mehr der Älteren die Proben früher verlassen haben oder auch gar nicht mehr gekommen sind. Dem wollte ich nachgehen“.

Also machte er sich auf, um die teils jahrzehntelang aktiven Musiker daheim zu besuchen. Das Resultat war, dass die Kluft zwischen den jungen Musikern, ihrer Technik und ihrer durch die Musikschule Achern hervorragend vorbereiteten Weg einfach zu groß geworden war. „Wir kamen da nicht mehr mit“.

Doch einmal Musiker, immer Musiker. Es war nicht weit bis zur Idee: „Wir gründen eine Seniorenkapelle“. Das geschah, jenseits von Leistungsdruck und moderner Liedgutaufbereitung: „Wir haben uns wieder auf die älteren Lieder konzentriert, wobei das Repertoire mittlerweile so breit gefächert ist, dass wir überall mithalten können“, so Dirigent Rudolf Heidler. Mit Hingabe schrieb er Stücke um, passte sie den Musikern an und fand selbst Platz für das Banjo des früheren Oberbürgermeisters Reinhart Köstlin.

Heute sind die Musikerinnen und Musiker des Seniorenorchesters bei bis zu 18 Auftritten im Jahr eingeladen. Jürgen Schmid, Vorsitzender der Stadtkapelle Achern, ist stolz auf das Seniorenorchester: „Ja, stolz ist der richtige Ausdruck. Die Uhus machen hochwertige und salonfähige Musik. Sie repräsentieren die Stadtkapelle weit nach außen hin und feiern große Erfolge, haben Auftritte in Baden-Baden, Kehl, Schorndorf.“ Das Programm ist durchaus anspruchsvoll: „Vor zwei Jahren haben die Seniorinnen und Senioren an einem Tag auf dem Von-Drais-Fest, dem Schollenhof und später noch in der Illenau gespielt“, erinnert sich Schmid anerkennend und ergänzt. „Für uns sind die Uhus ein Glücksfall!“

Freude am Spiel ist wohl der große Antrieb, wenn man sich in die schwarzen Westen über dem weißen Hemd oder der weißen Bluse schwingt und zum Instrument greift. Zuletzt konnte man die Uhus, deren Konzerte durch Gesangseinlagen bereichert werden, zum Beispiel bei einem Konzert in der Geroldsauer Mühle genießen.

Die „Uhus“ haben heute bis zu 18 Auftritte im Jahr.

 

Unsere Sponsoren
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung