Samstag, 16 Oktober 2021
Galakonzert der Stadtkapelle Achern
Auftritt der SKA-UHUs im Pavillon des Zuckerbergschlosses Kappelrodeck
Kinderkonzert "Karneval der Tiere" in der Illenau
Die SKA-UHUs feiern Ihren 15. Geburtstag
Auftritt beim Weihnachtsmarkt
Galakonzert der Stadtkapelle Achern
A+ R A-

Stadtkapelle Achern 1808 e.V.

Save the Date: Galakonzert am 27. November

plakat 2021 vorabversionSeit diesem Donnerstag läuft die intensive Vorbereitungsphase auf das diesjährige Galakonzert der Stadtkapelle. Am traditionellen Termin, dem Vorabend zum 1. Advent und damit dem 27. November 2021, findet das Konzert unter der Leitung von unserem Dirigenten Norbert Hann statt. 

Hierzu möchten wir Sie und Euch, liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer der Stadtkapelle sehr herzlich einladen!

Norbert Hann hatte bereits 2020 gemeinsam mit einem Team von Musikern ein anspruchsvolles und ansprechendes Konzertprogramm ausgewählt, welches dem damaligen Lockdown zum Opfer fiel, nun aber bis zum Konzert in zahlreichen Proben erarbeitet wird. Eröffnen werden wir das Konzert mit der "Overtüre zu Egmont" Ludwig van Beethovens. Im weiteren Verlauf werden Werke der konzertanten Blasmusik wie "The Hounds of Spring" von Alfred Reed oder auch "A Mother of A Revolution" von Omar Thompson zu hören sein. Doch auch auf die Filmmusik zu "Catch Me If You Can", die Höhepunkte aus der Gershwin-Oper "Porgy and Bess" oder auch die "Benny Goodman Memories" dürfen Sie sich freuen. 

Veranstaltungsort des diesjährigen Konzerts ist die Mensa des Gymnasiums Achern. Beginn ist um 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr. 

Kartenvorverkauf bei Optik Harter, Haupstr. 33, 77855 Achern und im November auch samstags von 09 bis 12 Uhr auf dem Wochenmarkt in Achern. Die Eintritspreise betragen im Vorverkauf 12,- EUR (6,- EUR ermäßigt) und an der Abendkasse 14,- EUR (ermäßigt 7,- EUR). 

Da es sich um eine Veranstaltung in einem geschlossenen Raum handelt gilt neben den üblichen Abstands- und Hygieneregeln auch die 3G-Regel. Bitte bringen Sie daher entsprechende Nachweise (für Impfung, Genesung, Schnelltest) zur Veranstaltung mit. Die Registrierung per Corona-WarnApp und Luca-App sowie in Papierform ist vor Ort möglich.

 

 

Ehrungsmatinee in der Illenau

Bericht des Acher- und Bühler Boten vom 12.10.2021. Autor: Michael Karle

Stadtkapelle Achern ehrt Mitglieder

Karl Rapp und Arnold Kraus sind seit sechs Jahrzehnten aktiv / Stimmungsvolle Martinee

Achern. Ein musikalisches Heimspiel hat die Stadtkapelle mit einer Ehrungsmatinee im Festsaal der Illenau gegeben. „Wir wollten die Freude, wieder öffentlich musizieren zu können, damit verbinden, dass wir wichtige Säulen und langjährige Musikanten unserer Kapelle auszeichnen“, erläuterte Andrea Reichenbach zur Eröffnung. Die ersten Glückwünsche hatte sie für den Dirigenten Norbert Hann, der seinen Geburtstag mit dieser stimmungsvollen Feier verbinden konnte.

Verpackte die Kapelle ihre Glückwünsche in einem Geburtstagsständchen, so hatte Andrea Reichenbach die Aufgabe, Melanie Fuchs, sowie Florian Schuchter und Julian Schuchter für zehn Jahre Aktivität in der Kapelle mit der bronzenen Vereinsmitgliedschaft zu bedenken. Frank Poteczin durfte diese angesichts seines bereits 20 Jahre währenden Mitmachens in Silber entgegennehmen.Andrea Reichenbach (zehn Jahre) empfing ihre Glückwünsche vom Vorsitzendenkollegen Florian Schuchter.

2021 10 10 Ehrungsmatinee

Ausgezeichnet: Klaus Peter Mungenast mit Arnold Kraus, Karl Rapp, Renate Springmann, Peter März (untere Reihe, von links), Florian Schuchter, Harald Stinus, Achim Schneider, Andrea Reichenbach und Tobias Klemm (obere Reihe, von links). Foto: Michael Karle

Auch hier folgten musikalische Grüße mit dem höchst dynamischen und kraftvoll gespielten „Into The Storm“. Klaus-Peter Mungenast, Präsident des Acher-Renchtal Musikverbands, konnte danach Marius Harter für 25 Jahre Blasmusik mit der Silbernen Ehrennadel des Bunds deutscher Blasmusik auszeichnen. Worte der Anerkennung für das jeweilige Engagement hatte Mungenast auch für Renate Springmann, Harald Stinus und Achim Schneider. Alle drei erhielten für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel des Bundes deutscher Blasmusik.

Verwöhnstimmung der besonderen Art und viel Gefühl ließ die Kapelle mit dem Solokonzert und Liebeslied En Aranjuez con tu amor aufkommen. Gehört dieses Stück von Joaquin Rodrigo zu den meistgespielten klassischen Musikstücken des 20. Jahrhunderts und ist bekannt etwa durch Carlos Santana oder Jose Carreras, so brachte im Illenau Festsaal Solist Fabian Schneider mit seinem Tenorhorn Gänsehautstimmung.

Den Höhepunkt der Matinee bildete die Ehrung zweier Urgesteine der Stadtkapelle. Karl Rapp (Tenorsaxofon) und Arnold Kraus (Tuba sowie Tenorhorn) können auf 60 Jahre aktive Mitgliedschaft zurückblicken.Vorsitzender Tobias Klemm fasste die jeweiligen musikalischen Stationen zur und mit der Stadtkapelle und Rudolf Heidlers „Uhus“ zusammen. Klemm überreichte auch Peter März (Schlagzeug) die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft in der Kapelle. Klaus Peter Mungenast ehrte seitens des Verbands Karl Rapp und Arnold Kraus mit Urkunde und Ehrennadel „in Gold mit Diamant“. Mit dem Marsch „Hochbadnerland“ schloss die Stadtkapelle die Ehrungsmartinee.

 

 

Neustart-Konzert in der Illenau

Die Aktion "Neustart" machte es möglich: Bei bestem Sommerwettermit strahlendem Sonnenschein spielte die Stadtkapelle Achern am vergangenen Sonntag in der wunderbaren Kulisse des Ehrenhofs der Illenau ein unterhaltsames Platzkonzert vor einer Vielzahl an Zuhörern.

2021 07 25 Neustart Konzert 01a

Nach langer Pause und als Abschluss des Pilotprojektes "Re-Start der Amateurmusik" präsentierten sich die Musiker zum ersten Mal mit ihrem neuen Dirigenten Norbert Hann und unterhielten eine große Anzahl an gut gelaunten Besuchern.

Auf dem Programm standen altbekannte, aber auch unter Dirigent Norbert Hann neu einstudierte Stücke. Eine gelungene Aktion,die allen Anwesenden viel Freude und den Musikern eine extra Portion Applaus bescherte.

 

Jahreshauptversammlung 2021

Bericht des Acher- und Bühler Boten vom 17.07.2021. Autor: Michael Karle

Stadtkapelle hält Musiker

Gute Lösungen im Lockdown / Vorsichtig optimistisch

Achern (mk). Dass ein auftrittsarmes Jahr zugleich ein sehr intensives und zukunftsgerichtetes sein kann, hat sich bei der Jahresversammlung der Stadtkapelle Achern im Bürgersaal des Rathauses am Markt gezeigt. Schriftführer Achim Schneider und Jugendleiter Julian Schuchter zeigten, wie Jugendliche und Senioren trotz weniger Proben und Auftritte sowie pandemiebedingter Umplanungen bei der Stange gehalten werden konnten: „Die Bläserklasse hat mit Franz Schindler wieder ein kleines Konzert machen können. In Kooperation mit Gemeinschaftsschule und Musikschule werden wir jetzt für die ersten beiden Klasse ein Blockflötenangebot, in der dritten und vierten dann die Bläserklasse haben.“

Telefonunterricht und Ensemblespielen waren zwischenzeitlich erfolgreich, jetzt kann das Jugendorchester wieder starten. Achim Schneider konnte für die Kapelle ähnliches berichten. „Gelungen sind zuletzt die Proben im Hof des DLRG, irgendwann auch ein Ständchen im Freien, und immerhin zwei Videos haben wir eingespielt.“ Die Mitgliederzahlen wurden gehalten. Über alle Ensembles hinweg zählt die Kapelle 260 Aktive. Renate Springmann berichtete für Schatzmeisterin Katy Dreyer, dass die Kasse dank besten Engagements gar ein Plus verzeichnen konnte.

Dirigent Norbert Hann sprach vom „denkbar schlechtesten Moment“ zum Start in Achern. „In der Kennenlernphase braucht’s gemeinsames Musizieren.“ Er gab sich hinsichtlich der kommenden Möglichkeiten zumindest „vorsichtig optimistisch“. Am 25. Juli wird die Kapelle mit anderen Musikvereinen der Stadt den „offiziellen „Neustart“ haben, im September zu einer „Ehrungsmatinee“ für Jubilare einladen und Ende November wieder ein Galakonzert spielen.

Noch mehr Optimismus brachten der Vorsitzende Florian Schuchter und Tobias Klemm mit dem Vorschlag, die Satzung zu ändern. Klemm führte an, dass ein Vorsitzendenteam bisher nicht möglich war. Einstimmig befürworteten die Mitglieder die Vorlage. Ebenso einstimmig wurden Andrea Reichenbach und Tobias Klemm zu gleichberechtigten Mitgliedern des Vorsitzendenteams gewählt. Florian Schuchter bleibt Mitglied dieses Teams.

Achim Schneider wurde als neuer Schatzmeister gewählt, Maria Klemm als Schriftführerin. Beisitzer sind Peter März, Jörg Peter Hasenburg und Jasmin Schupp, als Kassenprüfer wurden Thomas Pilz und Renate Springmann bestätigt.

 

 

 

 

Die nächsten Termine

 

 

Unsere Sponsoren
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung