Sonntag, 26 Juni 2022
Galakonzert der Stadtkapelle Achern
Auftritt der SKA-UHUs im Pavillon des Zuckerbergschlosses Kappelrodeck
Kinderkonzert "Karneval der Tiere" in der Illenau
Die SKA-UHUs feiern Ihren 15. Geburtstag
Auftritt beim Weihnachtsmarkt
Galakonzert der Stadtkapelle Achern
A+ R A-

Stadtkapelle Achern 1808 e.V.

Musikalisches Projekt begleitet Neustart

Bericht im Acher-Bühler Boten vom 30.10.2021. Autor und Foto: Roland Spether

Stadtkapelle Achern beginnt mit ihrer Jugendarbeit / Blockflötenklasse mit Musik- und Gemeinschaftsschule

Den Griff für Ton „H“ auf der Blockflöte mit Zeigefinger und Daumenbeherrschten die Zweitklässler der Gemeinschaftsschule schon bestens, die ab diesem Schuljahr das Spiel auf der Blockflöte lernen und Teil eines neuen Projektes sind. Die Stadtkapelle Achern hat ein neues Konzept für ihre künftige Jugendarbeit erstellt und dafür als Partner die Musik- und Kunstschule Achern-Oberkirch, die Gemeinschaftsschule (GMS) und deren Förderverein gewinnen können, um Kinder schrittweise mit der Musik vertraut zu machen und diese über Blockflötenklassen im zweiten Schuljahr zur Teilnahme an der Bläserklasse in der 3. und 4. Klasse zu motivieren. Wer dann noch weiterhin Freude am Musizieren hat, gerne mit anderen zusammenspielt und fleißig übt, kann dann ins Jugendorchester der Stadtkapelle eintreten.

„Aktuell spielen hier 20 Kinder aus Achern, Oberachern und Gamshurst“, so der Vorsitzende Florian Schuchter. Im Beisein von Oberbürgermeister Klaus Muttach (CDU) ist er sehr erfreut und dankbar über die neue Kooperation mit der Musikschule und der Gemeinschaftsschule. Bei dem ersten „Vorspiel“ waren auch der Musikschulleiter Jakob Scherzinger, die Konrektorin der GMS, Sabine Riehle, und Christian Hug, Vorsitzender des Fördervereins, mit dabei.

Die Stadt verfolge weiter das Konzept, dass die Musikschule dorthin gehe, wo die Schüler sind und wo Schulen auch Kooperationen eingehen wollen, so Oberbürgermeister Klaus Muttach. „Der Weg über die Schulen kann sehr erfolgreich sein, um Kinder an einen Verein wie die Stadtkapelle heranzuführen“. Deshalb begrüßte Muttach die Initiative der Stadtkapelle und deren musikalische Vernetzung mit der GMS und der Musikschule, denn es sei wichtig, dass gerade Kinder und Jugendlichen mit Vereinen in Kontakt kommen und in diese eintreten.

2021 10 30 Musikalisches Projekt begleitet Neustart Foto BNN

Neues Musikprojekt: Mit der Musik- und Kunstschule Achern-Oberkirch üben die Zweitklässler der Gemeinschaftsschule, Blockflöte zu spielen. In einem theoretischen und einem musikalischen Teil lernen die Schüler das Instrument kennen. Foto: Roland Spether

 

Die „Zöglinge der Stadtkapelle“ hatten schon immer einen guten Klang und einen hohen Stellenwert, nun machen die Verantwortlichen der Stadtkapelle einen neuen Anlauf, um mit ihrem Nachwuchs eine gute musikalische Zukunft aufzubauen. Diese hat nun mit allen Kindern der 2. Klassen begonnen, der GMS-Förderverein finanzierte den Kauf der Blockflöten und übernimmt zur Hälfte die Kosten für den Unterricht durch Lehrer der Musikschule. Die Blockflötenkinder unterrichtet Matthias Rabe und die Bläserklasse Franz Schindler. „Das Konzept, dass alle Kinder der 2. Klassen Blockflöte lernen, ist neu“, so Florian Schuchter. Zwar gab es vor einigen Jahren schon einen Versuch, doch Corona ließ das Musizieren verstummen und nun wurde ein neues Konzept ausgearbeitet.

Auch an der GMS gab es vor der Pandemie das Musikprojekt, dass die Schüler der 2. Klassen Flöte und Melodika lernten und die der 3.und 4. Klassen Gitarre und Keyboard. „Nun sind alle froh, dass es diese Kooperation gibt und das Leitwort zum Klingen kommt: GMS – da ist Musik drin“, so Sabine Riehle. Für den Musikunterricht würden die Schüler der 2. Klassen geteilt, die eine Hälfteunterrichte die Musiklehrerin der GMS und die andere Matthias Rabe, nach 20 Minuten werde gewechselt, so Riehle. Das „Lehrer-Tandem“ spreche sich ab und plane die weiteren Schritte für den Unterricht, wobei im schulischen Part mehr die theoretische Seite des Musizierens im Vordergrund stehe und in der Musikschule die praktische Umsetzung. Ein weiterer Vorteil bestehe darin, dass Schüler und Lehrer beider Schulen unter einem Dach seien und kurze Wege zueinander hätten.

„In der Bläserklasse werden die Grundlagen aus der Blockflötenklasse vertieft, die Teilnahme ist freiwillig“, betonte Florian Schuchter. Die Kinder müssten dann allerdings Mitglieder der Stadtkapelle sein, unterrichtet würden von Lehrern der Musikschule Instrumente wie Querflöte, Klarinette, Saxofon, Tenorhorn und Posaune. Die Stadtkapelle stelle die Instrumente und habe in den vergangenen Jahren auch einiges Geld in Instrumente investiert, die Stadtkapelle gewähre hier und bei Einzelunterricht einen Vereinszuschuss. „Bläserklasse und Jugendorchester spielen an Auftritten der Stadtkapelle oder haben eigene regelmäßige Auftritte. Außerdem finden Ausflüge und Ferienprogramme mit den Kindern statt“, betonte der Vorsitzende Florian Schuchter. „Zusätzlich wollen wir weitere Kinder und Jugendliche über Kinderkonzerte ansprechen, im Mai 2022 wird es in der Illenau voraussichtlich ,Peter und der Wolf‘ geben.“

 

 

 

 

 

Die nächsten Termine

 

 

Unsere Sponsoren
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung