Freitag, 16 November 2018
Schollenhof 2016 Ska Uhus
Pfarrfest 2016
Kinderkonzert 2017
Bundeswettbewerbteilnehmerinnen 2017

Vorankündigung

05.07.2018 Afterwork Party Achern aktiv

12.07. Instrumentenkarusell

14.07. Weinstand in der Illenau

19.07. Grillfest

22.07.2018 ökumenischer Pfarrfest, kath. Kirch

 

 

 

 

 

A+ R A-

Stadtkapelle Achern 1808 e.V.

Kinderkonzert 2017


Kängurus hüpfen durch den Saal

Die Stadtkapelle holt den „Karneval der Tiere“ in die Acherner Illenau

 
BNN Kängurus hüpfen durch den Saal Kindrekonzert 20170402
DER RHYTHMUS SITZT: Der Einladung des Orchesters waren zahlreiche junge Zuhörer gefolgt und lauschten unter anderem den Melodien aus dem „Dschungelbuch“ und dem „König der Löwen“.
Foto: Michael Karle
Kinder probieren Instrumente selbst aus
 
 
Musikalische Begeisterung und „tierische“ Freude mit und bei der Stadtkapelle Achern – zudem hatten die Musiker „volles Haus“ beim Kinderkonzert mit der Aufführung von Camille Saint Saëns’ „Karneval der Tiere“.
„Klasse, dass sich an diesem Frühlingstag so viele für unsere Musik interessieren“, sagte der Vorsitzende Jürgen Schmid bei der Begrüßung im Illenau-Festsaal. Dass die Einladung des Orchesters viel Resonanz gefunden hatte, zeigte sich auch darin, dass viele der Kinder auch als Tier verleidet gekommen waren. „Das macht richtig Laune, in diesem Ambiente zu spielen“, meinte ein Musiker. Zunächst zeigten jedoch die Jüngsten, was sie musikalisch schon draufhaben.
Das von Thomas Neuberth dirigierte Vororchester spielte mit Blech, Holz und Drums flotte Rhythmen, Richard Stracks Jugendorchester präsentierte Zauberhaftes aus dem Musical „König der Löwen“ und ein witziges Potpourri mit Melodien aus Mary Poppins, „Dschungelbuch“ und der Erkennungsmelodie der unvergänglichen Mickey Mouse. Zusätzliche Spannung kehrte mit dem Aufmarsch des großen Orchesters ein. „Marabu“ Tobias Klemm führte seinen neuen Stab mit dem richtigen Drive, das bestens gelaunte Orchester bot eine Tierparade von herzerfrischender Leichtigkeit und besonderer musikalischer Güte. Martin Ebert, ansonsten Stadtkapellenmusiker mit Herz und vollem Engagement, gab einen wunderbar einfühlsamen und facettenreichen Erzähler. Markus Harter, auch bei diesem Konzert am ersten Pult der Klarinetten, zeigte sich nicht nur beim 21-fach gespielten Kuckucksruf hellwach, Saxofonistin Celine Schwenk brillierte als fein dahingleitender Schwan von hoher Eleganz. Dass vom majestätisch seine Loge beziehenden Löwen über die im Rhythmus bestechende Elefantenfrau, die aufgeregten Hühner, hüpfende Kängurus oder Flamingos, die Fossilien und auch die Tiere mit langen Ohren – nämlich die Esel – mitreißend agierten und charaktervoll dargestellt waren, ließ einen wundervollen Karneval im Festsaal entstehen.
Mitklatscher gab es natürlich auch beim „Can Can“ der aus Paris angereisten Schildkröten. Insgesamt erhielt die Kapelle so viel Beifall, dass Jürgen Schmid der Aufforderung folgte, das Orchester zu einer zweiten Auflage der Schildkrötenparade zu motivieren. Die Zugabe der Stadtkapelle kam prompt und mit hör- wie sichtbarer Spiellust. Zur Saalstimmung hatte auch die Grundschulklasse von Ulla Fuchs mit großen Tierbildern noch viel Schönes beigetragen. Musiklehrer Paul Meyer freute sich nach der Aufführung, manchem interessierten Kind einzelne Instrumente zu zeigen. Den letzten treffenden Kommentar zu den Aufführungen gaben der zehn Jahre alte Niclas und die beiden Achtjährigen Marco und Luna, die einen Ehrenplatz direkt hinter dem Orchester eingenommen hatten. „Das war spitze und hat richtig Spaß gemacht.“ Michael Karle

Kinderkonzert am 2. April im Festsaal der Illenau

Karneval der Tiere

Kinderkonzert


Bei dem "tierischen" Konzert zu hören sein werden das Vor- sowie das Jugendorchester (Kooperationen mit dem MV Oberachern und MV Gamshurst) sowie die Stadtkapelle Achern, die "Karneval der Tiere" aufführen wird.
Kinder dürfen gern in tierischer Verkleidung kommen und Sitzkissen mitbringen, um es sich bei dem etwas anderen Konzert um das Orchester herum gemütlich machen zu können.

Illustriert wird das Thema durch Bilder von Schülern der Gemeinschaftschule Achern.
Nach dem Konzert werden verschiedene Instrumente durch Schüler der Gemeinschaftschule Achern vorgestellt.

Ebenfalls nach dem Konzert werden Kaffee und Kuchen angeboten.
Daneben gibt es für die Kinder die Möglichkeit Instrumente auszuprobieren oder sich schminken zu lassen, während interessierte Eltern sich über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadtkapelle Achern informieren können.

Kinderkonzert 2017 Vorderseite web

 

Kinderkonzert 2017 Rückseite web

GMS Achern und Stadtkapelle Achern arbeiten zusammen

GMS Achern und Stadtkapelle Achern arbeitenzusammen

Schüler lernen Blasinstrumente an der GMS Achernin Kooperation mit Stadtkapelle Achern

 

 GMS Kooperation 2016 11Seit dem Schuljahr 2016/17 kooperieren die Gemeinschaftsschule Achern und die Stadtkapelle im Bereich Musik. Die bereits seit einigen Jahren an der Gemeinschaftsschule erfolgreich etablierte Bläserklasse wird nun durch einen Lehrer der Stadtkapelle unterstützt. Außerdem stellt die Stadtkapelle Instrumente zur Verfügung, die von den Kindern der Bläserklassen benutzt werden können. „Wir freuen uns über die Stärkung des musischen Angebots an der Gemeinschaftsschule“ so der Gemeinschaftsschulrektor Heinz Moll. „Und natürlich möchte die Stadtkapelle über diese Kooperation Jugendliche für das Musizieren in der Stadtkapelle gewinnen“ sagt der neue Leiter der Stadtkapelle Achern Alexander Weber und ergänzt, „denn dann könne man das Erlernte in den Bläserklassen weiter nutzen“. Beide Partner der Kooperation begrüßen die gute Zusammenarbeit, denn diese wird einer optimalen Verzahnung der musischen Bildung in Achern dienen.

Ansprechpartner bei Nachfragen:

GMS Achern

Frau Marina Cicciarella

Leiterin Fachgebiet Musik

Tel.: 07841 642 17 00

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stadtkapelle Achern

Herr Rüdiger Müller

Musikalischer Leiter Stadtkapelle Achern

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

About

 

Grußwort von Herrn Jürgen Schmid

Herzlichen Glückwunsch, liebe Internet-Userin, lieber Internet-User!

phoca thumb s juergen schmid2

Sie sind bei der Stadtkapelle Achern gelandet und wollen sich über uns informieren.
Die Stadtkapelle Achern besteht über 200 Jahre und gehört somit zu den ältesten und
traditionellsten Musikkapellen des gesamten Ortenau-Kreises und des Acher-Renchtal-
Musikverbandes.
Wir können auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken und wollen unseren Leistungsstand
auch weiterhin behalten, auch wenn sich die Zeiten geändert haben.
Mit dem Musikverein Oberachern haben wir seit Jahren eine Kooperation bezüglich der
Jugendarbeit. Hier werden Kinder und Jugendliche in einem Vororchester und in einem
Jugendorchester von erfahrenen Musiklehrern ausgebildet. Neu ist auch eine Kooperations-
vereinbarung mit der GMS in Achern.
Außerdem haben wir eine schlagkräftige Seniorenkapelle, die aus über 20 Mitgliedern
besteht und im gesamten Ortenaukreis aufspielt.
Zugeben muss ich, dass unser Hauptorchester etwas schwächelt. Momentan haben wir
leider nur ca. 30 Aktive in unseren Reihen. Dies kommt daher, dass viele Jugendliche, die
bei uns gerne mitspielen, nach ihrer Schulzeit Achern verlassen um sich um ihre
beruflichen Belange zu kümmern.
Deshalb wäre es auch mein Wunsch, dass sich musikbegeisternde Musikerinnen/er bei uns
bewerben würden. Wir würden uns sehr darüber freuen.
Noch ganz kurz zu Achern selbst. Achern ist eine Große Kreisstadt und ist geografisch
gesehen der Mittelpunkt Badens mit einem wunderschönen Blick auf den höchsten Berg
Nordbadens, die Hornisgrinde. Wir proben in der wunderschön renovierten Anlage, der
Illenau.
Sollte ich Ihre Neugier geweckt haben, wenden Sie sich einfach an einen der
Verantwortlichen der Stadtkapelle Achern.

Ich danke Ihnen.

Jürgen Schmid

Vorsitzender der Stadtkapelle Achern 1808 e.V.

Login Form

Angemeldet bleiben

       

Popular Tags

Unsere Sponsoren
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung